Clubmeisterschaften 2019

Es war wieder so weit: Die Clubmeisterschaften 2019 standen ins Haus.

Die Clubmeisterschaften sind das alljährliche Highlight eines jeden Clubgolfers.

So auch für 32 Wettspieler vom Golfpark in Neustadt, welche am Wochenende vom 24.08. bis 25.08.19 in Bad Harzburg unserem Partnergolfclub um die Titel spielten.                                                                                                         Die 18 Spielbahnen (Par 72) mit einer Gesamtlänge von 5.793 Metern für Herren, beziehungsweise 5.019 Metern für Damen, sind sehr abwechslungsreich angelegt. Der Golfplatz besteht seit 1969. Das 50. Jahr des Bestehens wird in diesem Jahr mit zahlreichen Benefizturnieren begangen

Das Einzel-Zählspiel/ Höchstergebnis; 36 Löcher war als vorgabewirksames Wettspiel ausgeschrieben, d.h. jeder Wettspieler spielte seinen eigenen Ball bis ins Loch.

 

Nachdem sich die Wettspieler auf der Drivingrange „eingeschlagen“ hatten, wurde es für die erste Runde am Samstag ernst.

Pünktlich um 10.00 Uhr begann der erste Abschlag für das Flight 1 am Tee 1, die weitere

Flights folgten im 10 min Takt.

 

Nach Abschluss des 1. Wettkampftages erfolgte eine erste provisorische Auswertung der persönlichen Ergebnisse.

Das spätere abendliche gemeinsame Beisammensein diente nicht nur zur Auswertung der Ergebnisse, auch zur kritischen Selbstkontrolle und bis zur Zielsetzung für den 2. Wettspieltag. Begleitet von einer angenehmen Atmosphäre klang der erste Wettspieltag aus.

 

Am Sonntag wurde die 2. Runde, ebenfalls über 18 Loch ausgespielt.

 

Im Ergebnis der beiden Wettspieltage wurden folgende Sieger als Clubmeister 2019 ermittelt.

Bei den Herren konnte sich Dr. Frank Lindner als Clubmeister Herren 2019 durchsetzen und freudestrahlend einen Übernachtungs-Gutschein vom Naturressort Schindelbruch im Wert von 220 € entgegennehmen (siehe Bild). Gefolgt von Torsten Ernst und Nico Große.

Iris Lindner wurde als Clubmeister Damen 2019 von der Apotheke am Theater in NDH mit einem Beautykorb (Wert 50 €) bedacht. Platz 2 und 3 gingen an Christin Große und Katrin Kühn.

2 (Nordhäuser) Theaterkarten (ebenfalls im Wert von 50 €) gingen an Reimond Watterodt, welcher sich als -Clubmeister Senioren 2019 durchsetzen konnte. Andreas Burgdorff und Mathias Buntfuß erkämpften sich die Plätze 2 und 3. Der nach dem 1. Tag favorisierte Rüdiger Fladung musste am 2. Tag aus gesundheitlichen Gründen aufgeben.

 

Aber nicht nur die Gewinner der CM wurden bedacht, sondern ein eigens durch die Zahnarztpraxis Dr. Lindner gesponserter Gutschein (80 €) als „Anfängerpreis“ an Dr. Runald Stritzel ausgelobt, welcher erstmalig auf einer 18 Loch-Anlage und bei einer CM mitspielte. Dieser Einsatz wurde von allen Wettspielern mit einem großen Beifall anerkannt.

 

In den weiteren Auswertungen konnten Dr. Frank Lindner in der jeweiligen Netto-Klasse (Pro bis HCP 28,4), Torsten Ernst (HCP 28,5 bis 36,0) und Dr. Runald Stritzel (HCP 37,0 bis ---) als Sieger strahlen.

 

Selbstverständlich gehörte auch das Verlesen der HCP - Anpassungen, letztlich nach 2 Wettspieltagen, traditionell dazu.

 

Fazit der zwei Turniertage ... bei herrlichem Wetter, super Beteiligung, und es wurde mit bester Stimmung gespielt ..., so die abschließende Einschätzung des Clubmeisters 2019 und Präsidenten Dr. Frank Lindner.

Abschließend möchte sich der Vorstand incl. der Wettspieler beim GC Harz für die Bereitstellung der Anlage für unsere Clubmeisterschaft 2019 bedanken.

 

 Weiterführende Informationen finden Sie unter www.golfpark-neustadt.de

Pressewart

Hans-Leopold Holzapfel

 

.

 

 

 2. Watterodt - Cup

Am Samstag, den 20.07.2019 wurde als „Handicap - wirksames Wettspiel“ der

  1. Watterodt - Cup bei „gut sommerlichen“ Temperaturen und einer abendlichen „Regen und Sturmeinlage“ in Neustadt auf dem Golfplatz ausgetragen.

 

Nach der Begrüßung durch die beiden Ausrichter, Reimond und Martina Watterodt wurden die Spielmodalitäten nochmalig kurz erläutert.

Die Veranstalter hatten sich für ein 9 Lochspiel über 2 Durchgänge, 2 Startzeiten (14.00 Uhr und 16.30 Uhr) entschieden. Die entsprechende Vorbereitung lag traditionsgemäß wieder bei dem Spielführer René Hagenfeld. 15 Damen und 27 Herren gingen an den Start.

 

Alle Wettspieler begannen auf der Bahn 1 mit dem Turnier.

 

Die Austragung erfolgte als „Einzel - Stableford 18 Löcher/ 9 Löcher - Turnier 2 x“, d. h. jeder Wettspieler muss seinen eigenen Ball bis ins Loch spielen. Neu war die Zählweise bei diesem Spiel. Hier stand eine absolute Zahl auf der Scorekarte, die auf die max. zu tätigen Schläge pro Loch hingewiesen hat.

 

Auch dieses Turnier hatte wieder einige Besonderheiten zu bieten.

 

Eingebettet in das Turnier war eine Präsentation der Firma XXIO und Srixon, welche u.a. kompl. Golfbags, auch Einzelschläger aller Ausführungen etc.  präsentierte.

XXIO ist die  Golfmarke Nummer 1 in Japan und in 24 Filialen in Deutschland vertreten. 

Mit einer langen Tradition von in Japan gefertigten  Premium-Golfschlägern feiert  XXIO riesige Erfolge. In Europa ist XXIO in Frankreich, Spanien und der Schweiz bereits sehr bekannt. Auch in Deutschland und Österreich werden  diese High Tech Schläger immer beliebter. Auf der Driving Range wurde durch Frank Piater (Headpro Rittergut Rothenberghaus) die Möglichkeit eingeräumt, vor dem Kauf div. Übungsschläge auszuprobieren. Natürlich wurde dieses Angebot durch viele Mitglieder genutzt.

 

Darüber hinaus wartete Waltraut-Anna Hebestreit (Modeatelier Hebestreit) mit einer kleinen Kollektion - GOLFINO, Golfmode für Sie und Ihn - parallel über die gesamte Wettspielzeit, vor den Räumlichkeiten des Vereinshauses, auf. Der rege Zuspruch gab Ihr für dieses Engagement recht.

 

Desweiteren wurde an verschieden Standorten einige zusätzliche „Wettspielchen“ als Trainingsstände angeboten, so z. B. das Kurzspiel bis 3 m in eine eigens dazu vorhandenes „Einlochnetz“, das Patten auf Bahn 6 und das Erreichen eines „Zielkreises“ auf der  Übungsbahn.

 

Natürlich wurde auch eine „Regelkunde“ mittels Fragenkatalog durch den stellv. Spielleiter Axel Bärwinkel zwischenzeitlich angeboten. Hierzu wurden die Wettspieler aufgefordert,  eine  entsprechende schriftliche Rückantwort zu geben.

 

Nach ca. 5 Stunden Wettspiel standen alle Ergebnisse fest.

In den Auswertungen konnten Reimond Watterodt (HCP bis 22,4), gefolgt von Thomas Kranich (HCP bis 33,4)  und Franz Klautschke (HCP ab 33,5 bis …)  in den entsprechenden Netto-Klassen A bis C ihre Preise freudestrahlend entgegennehmen.

Bruttosieger wurden Waltraut-Anna Hebestreit und Udo Wieprecht.

 

Auch die Sonderwertung Longest - Drive, gespielt auf Bahn 4, getrennt nach Damen und Herren, gehörte wieder zum Turnier.

Longest-Drive bedeutet, der weiteste Abschlag wird markiert, Voraussetzung ist, der Ball muss auf dem Fairway/ Grün  liegen.

Hier konnten sich bei den Damen Gudrun Hagenfeld und bei den Herren Andreas Meyer  als Sieger behaupten.

 

Mit einer weiteren Überraschung warteten die Veranstalter am Abend auf.

Mit einem kleinen Showprogramm war die Überraschung den beiden Sponsoren absolut gelungen. Frau Bartuschke aus Berlin (BATUSCHKE - Visuelle VerbalComedy) zeigte mit einem Partner moderne Pantomime verbunden mit gekonnter Moderation. Natürlich stand im Fokus der Show der Golfsport.

 

 

Wie bereits bei den letzten 2 Turnieren erfolgreich demonstriert, wurde auch bei dieser Veranstaltung wiederholt etwas „Gutes“ getan. Dem nochmaligen Aufruf des Präsidenten Frank Lindner folgend, fanden sich spontan mehrere Wettspieler bereit sich der Aktion                         - VEREINT GEGEN BLUTKREBS - anzuschließen. Letztlich konnten 9 Wettspieler sich für die 5 jährige Elaine als potentielle Lebensretter im Ratskeller in Neustadt typisieren und registrieren lassen.

Ein Dank sei an dieser Stelle auch im Namen des Vorstandes allen Mitwirkenden gesagt.

 

Die beiden Veranstalter bedankten sich zum Abschluss bei allen Mitwirkenden, insbesondere

bei den Wettspielern und Gästen für die Teilnahme am Wettspiel.

Mit der Zusage für die Ausrichtung eines 3. Turniers im Jahr 2020, als Sommerfest  ggf. geplant, wurde  gleitend in den gemütlichen Teil des Abends übergegangen.

 

 

Weiterführende Informationen finden Sie unter www.golfpark-neustadt.de

 

 

Pressewart

Hans-Leopold Holzapfel

  1. Dental - Cup im Golfpark Neustadt

 

Mit der Zusage vom 15.07.2018 „ ... ein Turnier im Jahre 2019 auszurichten ....“ wurde dieses Versprechen nunmehr eingelöst.

 

Am Sonntag, den 07.07.2019 wurde als - nicht vorgabewirksames Wettspiel - der 8. Dental - Cup ausgetragen.

 

Nach der Begrüßung durch die 4 Ausrichter, Zahnarztpraxen Dr. Frank Lindner und Dr. Dorett Mackerodt aus Nordhausen, Gesine Buchmann aus Sondershausen und Dental Technik Rüdiger Fladung aus Sömmerda wurde durch unseren Übungsleiter Udo Wieprecht eine Golfregel erläutert, wie seit Jahresbeginn vor jedem Turnier.

 

28 Spieler traten nach einem Kanonenstart (alle beginnen gleichzeitig auf verschiedenen Spielbahnen) um 10.00 Uhr ihr Wettspiel über 18 Löcher an.

 

Die Austragung erfolgte als „Klassischer Vierer“.

Bei dieser Spielform spielt ein Team aus zwei Spielern zusammen mit nur einem Golfball. Dieser wird den Spielern im Wechsel vom Abschlag bis ins Loch gespielt. Einer der beiden Wettspieler schlägt dabei immer an den Löchern mit ungeraden Nummern, der andere Spieler an den geraden Löchern ab.

 

Auch dieses Turnier hatte wieder zwei Besonderheiten zu bieten, den „ Nearest - to - the - line “  für Damen und Herren auf der Bahn 4 während einer Runde. Das bedeutet, dass die Wettspieler je einen Versuch hatten, den Ball auf dem Fairway möglichst nahe einer (aufgesprühten) Linie  zu platzieren.

 

Hier war René Hagenfeld erfolgreich.

 

Traditionsgemäß wurde auch bei diesem Turnier ein  „Nearest - to - the - Pin“ (Bahn 5) ausgespielt.

Bernd Hagenfeld wurde hier als Sieger ermittelt.

 

In den weiteren Auswertungen konnten Thomas Kranich mit Barbara Bärwinkel vor Reimondt Watterodt und Jördis Prophet sowie Klaus Buchmann mit Sylva Janiszewski in der Netto - Klasse ihre Preise freudestrahlend entgegennehmen.

 

 

Zum 1. Platz im Brutto - Ergebnis qualifizierten sich René Hagenfeld und Dr. Helmut Springer.

 

Dem nochmaligen Aufruf des Präsidenten Frank Lindner folgend wurde zu diesem Turnier wiederum  „Gutes“ getan.

Einem Aufruf der „Dritten-Welt-Initiative“ folgend können sich 20 Ferienkinder aus Tschernobyl / Gomel, die in den nächsten Tagen in Nordhausen für 3 Wochen betreut werden, über eine Spendensumme von  240 € freuen.

 

Mit einem gemeinsamen Essen und einem gemütlichen Beisammensein klang der Tag am Golfplatz aus. Fazit des Turniertages ... bei herrlichem Wetter, super Beteiligung und es wurde mit bester Stimmung gespielt ..., so die abschließenden Einschätzungen  der Organisatoren.

 

Ein weiteres Wettspiel in 2020 als Fortsetzung der Tradition ist sehr wahrscheinlich.

 

 

Weiterführende Informationen finden Sie unter

www.golfpark-neustadt.de

 

 

Pressewart

Hans-Leopold Holzapfel

  1. JAKO Teamsport Turnier

 

Abendliches Golfturnier in Neustadt

 

Mit der Ausschreibung zum 5. JAKO - Cup am Samstag, den 29.06.19 durch den JAKO

Teamsport Store Nordhausen wurde die Kontinuität der Turniere auf dem Golfpark Neustadt/

Harz e.V. fortgesetzt.

 

Als Wettspielart hatte sich der Veranstalter, vertreten durch den Leiter der Nordhäuser Filiale

Christian Mann, für ein „ Einzel- Stableford; 18 Löcher“ entschieden.

 

Mit einer weiteren Überraschung als „Start - Geschenk“ wurden alle teilnehmenden

Wettspieler durch den Sponsor überrascht. Am Ende des Wettspieles erhielt jeder

Teilnehmer eine Outdoor-Jacke mit entsprechendem Aufdruck (5. JAKO Cup) sowie ein CAP

der Golf-Marke CUTTER & BUCK mit freundlicher Unterstützung des Vertriebsleiters Paul

Todd.

 

Das Wettspiel war für das clubinterne Handicap vorgabewirksam.

 

24 Spieler sind Punkt 17.00 Uhr mittels „Kanonenstart“ nach entsprechender Begrüßung

durch Christian Mann, den Präsidenten Frank Lindner und den Hinweisen des stellv.

Spielführers Axel Bärwinkel an den Start gegangen.

 

Zuvor mussten aber noch in einer kurzen „Fragestunde“ entsprechende Antworten zu den ab

2019 geltenden neuen 20 Spielregeln durch die anwesenden Wettspieler gegeben werden.

 

Die Anlage präsentierte sich traditionell wieder in einem guten Zustand. Ein herzliches

Dankeschön sei an dieser Stelle dem Platzwart und seinem Team ausgesprochen.

 

Nach ca. 4,0 Stunden sportlich engagiertem Ehrgeiz, standen die Gewinner für die einzelnen

Siegertrophäen fest.

 

Den Bruttosieg sicherte sich Frank Lindner vor René Hagenfeld und Roy Becker. Bei den

Damen gewann Klara Franke vor Iris Lindner und Gudrun Hagenfeld.

 

Den Nettosieg sicherte sich Heiko Rohr vor Matthias Nestler und Klaus Buchmann.

 

Bei den Damen (Netto) gewann Barbara Bärwinkel vor Andrea Springer-Teichmann und

Martina Watterodt.

 

In Auswertung des Turnieres wurde abschließend durch den Spielführer René Hagenfeld

noch die aktuell erspielten Club - HCP Verbesserungen verlesen und erläutert.

 

Zum Abschluss und mit der Zusage für ein Turnier in 2020 ... bedankte sich der Cristian

Mann bei allen Mitwirkenden und Gästen für die Teilnahme am Wettspiel, sowie für die

gastronomische Unterstützung durch den Eat & Smile Catering.

 

 

Pressewart

Hans-Leopold Holzapfel

 

 

  1. Pokal der Ministerin

Mit der Turnierausschreibung zum 5. Pokal der Ministerin (für Landwirtschaft und Infrastruktur in Thüringen) für Sonntag, den 23.06.18 wurde ein weiterer Höhepunkt in der Geschichte des Golfpark Neustadt/ Harz e. V. öffentlich gemacht.

Der Golfverein konnte wieder die Ministerin Birgit Keller als Schirmherrin für diesen Event gewinnen.

Das Wettspiel erfolgte nach Einzel – Stableford; 18 Löcher und war für das clubinterne HCP vorgabewirksam.

Nach entsprechender Begrüßung durch den Präsidenten Frank Lindner und der Turniereinweisung durch den stellv. Spielführer Axel Bärwinkel konnte bei optimalen „Shirt-Temperaturen“ und analogen Platzverhältnissen das Wettspiel beginnen.

Ab 10.00 Uhr mussten sich 27 Wettkämpfer spielerisch über 3 Runden „durchschlagen“, um den Wanderpokal zu erhalten.

Im Ergebnis des Wettspieles konnte Martina Watterodt den Sieg in der Nettowertung erzielen und somit stolzer Besitzer des „Wander - Pokales der Ministerin“ für ein Jahr sein.

Andreas Meyer und Udo Neuenfeld erhielten ebenfalls Ihre  Urkunden für die Plätze 2 und 3 in der Nettowertung.

In der Bruttowertung konnte sich Frank Lindner  vor Bernd Hagenfeld und Gudrun Hagenfeld den Platz 1 sichern.

 

Auch in diesem Wettspiel war ein „Nearest-to-the- Pin“, gespielt auf Bahn 5 für die Damen und Herren vorgesehen.

Marion Schmidt  und  Frank Lindner konnten sich hierbei als Sieger durchsetzen.

 

Nach Abschluss der sportlichen Aktivitäten bedankte sich Frank Lindner bei allen Mitwirkenden und den Gästen für die Teilnahme am Wettspiel.

 

 

Gleichzeitig wurde zu diesem Turnier auch etwas „Gutes“ getan.

Im Rahmen der „Dritten-Welt-Initiative“, konnten für 20 Ferienkinder aus Tschernobyl / Gomel, die in den nächsten Tagen in Nordhausen für 3 Wochen betreut werden, 165 € von privaten Spendern eingesammelt werden.

 

Mit einem gemeinsamen Essen und einem gemütlichen Beisammensein klang der Tag am Golfplatz aus.

Weiterführende Informationen finden Sie jederzeit unter www.golfpark-neustadt.de

 

Pressewart

Hans - Leopold Holzapfel

 

Seite 1 von 16